Unsere AH
Mannschaftsbild vom BVB Spiel
Unsere ganzen Helfer beim BVB Spiel
Pokalsieger 2017

FC Schweinberg – FC Donebach 2:1

Bei drückender Hitze hatte Donebach die erste Chance im Spiel, aber Kapitän Rüttling klärte. Danach war es ein hektisches und zerfahrenes Spiel. In der 15. Minute die erste Chance für die Heimmannschaft: Knörzer legt Schelmbauer mustergültig auf und Schelmbauer erzielt das 1:0.

Der FCS kam besser aus der Pause und drückte nun auf das 2:0, was dann in der 55. Minute durch einen Kopfballtreffer ins eigene Tor der Donebacher auch fiel. Danach blieb Schweinberg weiter am Drücker und hatte durch den eingewechselten P. Baumann das 3:0 auf dem Fuß.

In der 70. Minute verkürzte durch eine schöne Kombination der Donebacher Torjäger M. Schnetz auf 1:2. Es wurde nun wieder hektisch, aber Schweinberg verteidigte die Führung geschickt. In der 90. Minute gab es noch eine Rote Karte für den gegenerischen Torhüter, nachdem er einen weiten Ball mit den Händen außerhalb des Strafraums berührte. Nach vier Minuten Nachspielzeit behielt der FC drei wichtige Punkte verdient.

 

Tore: 1:0 (16.) Schelmbauer, 2:0 (Eigentor) Glanz, 2:1 (72.) Walz – Schiedsrichter: Andy Grüßung (Eichel).

 

© Fränkische Nachrichten, Montag, 26.08.2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.